Party Hummus mit Pita Chips

von | 24. November 2023 | Food | 0 Kommentare

Einstippen, „Mhhh“ sagen, weitertanzen! Diese Party Hummus Bowl mit knackigen Pita-Chips ist der perfekte Snack für jede Feier. Ob im Kreise der Familie, als Adventssnack oder bei der nächsten Tanz-Fete – der praktische, proteinreiche Dip ist schnell gemacht und kann ohne Besteck und Teller verzehrt werden. Außerdem wirken die Pita-Ecken wie kleine Tannenbäume und durch die getrockneten Tomaten und das grüne Pesto als Topping sieht der Hummus richtig schön weihnachtlich-winterlich aus. 

Hummus – Was ist das?

Bei Hummus handelt es sich um eine orientalische Spezialität, die aus pürierten Kichererbsen, Sesampaste (Tahini), Olivenöl, Zitronensaft und Gewürzen gezaubert wird. Besonders entscheiden für den Geschmack sind Salz, Knoblauch und etwas Kreuzkümmel. Man vermutet, dass der Dip aus Syrien stammt, heutzutage ist er aber in ganz Vorderasien und auch weltweit sehr beliebt. Humus ist übrigens hebräisch und bedeutet nichts anderes als Kichererbse.

Party Hummus mit Pita-Chips zubereiten

Dieses Rezept könnte leichter nicht sein und entlockt deinen Gästen beim Anblick trotzdem ein hingerissenes „Ohh“ und kurze Zeit später nach dem ersten Bissen ein verliebtes „Mhh“. Für die Chips werden Pitataschen in kleine Dreiecke geschnitten, mit Olivenöl beträufelt, gewürzt und danach kurz kross gebacken. Wenn du etwas mehr Zeit hast, kannst du deinen Hummus danach selber machen oder einfach zu einer fertigen Variante aus dem Supermarkt greifen. Auf der Kichererbsen-Masse werden dann nur noch getrocknete Tomaten, geröstete Pinienkernen, grünes Pesto, etwas Fetakäse und frische Kräuter verteilt. Fertig ist der Schlemmer-Party-Spaß!

Party Hummus mit Pita und Toppings

Rezept für Party Hummus

Zutaten nach Belieben

Für die Pita-Chips:
Pitabrottaschen
Olivenöl
Gewürze und Kräuter

Für die Hummus-Bowl:
Hummus
getrocknete Tomaten
geröstete Pinienkerne
grünes Pesto
Fetakäse
frische Kräuter

Zubereitung

  1. Brot quer halbieren und dann in kleine Dreiecke schneiden. Mit Olivenöl beträufeln, würzen und bei 230 Grad 5-8 Minuten kross backen.
  2. Hummus in eine Schüssel geben und mit getrockneten Tomaten, gerösteten Pinienkernen, grünem Pesto, Fetakäse und frischen Kräutern toppen.
  3. Einstippen und genießen.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Dinkelseelen

Dinkelseelen

Birchermüsli

Birchermüsli

Hähnchen Bao Buns

Hähnchen Bao Buns

Flammkuchen mit Lachs und Nordseekrabben

Flammkuchen mit Lachs und Nordseekrabben