Weihnachtsessen Hauptgang: Laugenknödel mit Rahmpilzen

von | 05. Dezember 2019 | Food | 2 Kommentare

Was wäre das Weihnachtsfest ohne richtig gutes Essen? Denn gerade jetzt, wo es seit den letzten Jahren vermehrt zu einem Umdenken kommt und endlich die Konsumschlachtgedanken mehr und mehr in den Hintergrund treten, bleibt vor allem ein festliches Menü, das was vereint und worauf man sich freut. Man trifft sich mit den Liebsten und sieht Gesichter, die man vielleicht schon monatelang nicht mehr persönlich getroffen hat. Gemeinsam genießt man die Feiertage und für die kulinarische Verköstigung ist gesorgt. In vielen Familien gibt es Traditionsgerichte, in anderen wird auch experimentiert. 

Dieser Vorschlag für einen Weihnachtshauptgang würde in meiner Familie auf jeden Fall noch als traditionell durchgehen. Denn Laugenknödel und Rahmpilze sind so klassisch (und dazu oberlecker), dass niemanden einen Braten dazu vermissen würde. Versuche doch mal aus, wie Deine Liebsten ein vegetarisches Weihnachtsessen mundet. Das ist wahrscheinlich auch eine gute Idee für den 1. oder 2. Feiertag oder einen Adventssonntag, falls man an Heiligabend selbst vom Standard Gericht nicht abweichen möchte.  Als Vorspeise für Dein „Weihnachtsmenü mal anders“ empfehle ich Dir diese Rotkohlsuppe.

Laugenknödel in Scheiben und in Butterschmalz gold angebraten. Dazu gibt es ein buntes Pilzragout.

Weihnachtsessen: Hauptgang

Laugenknödel auf Pilzragout


Für die Laugenknödel

250 g Brezel vom Vortag
250 ml Milch
2 Eier
Salz, Pfeffer und Muskat
1 Schalotte
1 TL Butter
frisch gehackte Petersilie
1 EL Butterschmalz

Für das Pilzragout
500 g gemischte Pilze (zum Beispiel Champignons, Austernpilze, Steinpilze oder Pfifferlinge)
1 Bund Schnittlauch
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
20 ml Weißwein
Zitronensaft
100 g Sahne

  1. Wenn nötig das Salz von dem Laugengebäck entfernen und es in kleine Würfel schneiden.
  2. Milch erwärmen und mit den Eiern und den Gewürzen verquirlen. Die Brezelstücke damit übergießen und quellen lassen.
  3. Die Schalotte fein hacken und in der Butter glasig anschwitzen. Mit der Petersilie zur Brezelmasse geben. Alles vermischen, dabei aber nicht zerdrücken.
  4. Zwei Bögen Alufolie und Frischhaltefolie vorbereiten. Die Brezelmasse halbieren und jeweils in der Mitte der Frischhaltefolie zu einer länglichen Rolle verteilen, in der Frischhaltefolie einwickeln und dann die Teigrolle in Alufolie fest umschlossen einrollen.
  5. Die Knödelrollen in einem großen Topf in siedendem Wasser 30 Minuten garen, danach aus dem Wasser holen und bis zum Servieren bei Seite legen.
  6. Für das Pilzragout die Pilze putzen und in grobe Stücken schneiden. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne oder einem Bräter erhitzen und die Pilze solange darin braten, bis die Feuchtigkeit verdampft ist. Weißwein dazugeben und wieder warten, bis er beinahe verdampft ist.
  7. Dann die Hitze minimieren und die Pilze mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  8. Die Sahne steif schlagen und mit dem Schnittlauch unter die Pilze heben.
  9. Die Knodelrollen von der Folie befreien, in Scheiben schneiden und in Butterschmalz von beiden Seiten goldbraun anbraten. Mit dem Ragout servieren.

2 Kommentare

  1. Birgit Eckhardt

    Hallo Ann Christin!
    Dein Rezept klingt total lecker und das Photo ist meeeeega ansprechend.
    Das will ich unbeding5 nachkommen. Deshalb meine Frage:
    Für wieviel Personen ist das Rezept ausgelegt? Ich schätze mal für 4 !? Bin mir aber nicht ganz sicher.
    Lieben Dank für Deine Antwort und ein gesegnetes Weihnachtsfest
    Birgit

    Antworten
    • Amy

      Liebe Birgit,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback! Ich freue mich riesig, dass Du das Rezept nachkochen möchtest 🙂 Es ist wirklich super lecker!

      Zu Deiner Frage: Für uns hat es mehr als ausreichend für 3 Personen aus Hauptgericht gepasst. Mit entsprechend üppigen Vor- oder Nachspeisen reicht es bestimmt auch für 4 Personen.

      Liebe Grüße und frohe Feiertage!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Langos Rezept

Langos Rezept

Bärlauch Gnocchi

Bärlauch Gnocchi

Heiße Schokolade mit Snickers

Heiße Schokolade mit Snickers

Chorizo Pasta

Chorizo Pasta