Zucchini Walnuss Kuchen

von | 18. Oktober 2023 | Food | 0 Kommentare

Kuchen, aber gesund? Das ist kein Hexenwerk, sondern geht ganz einfach mit diesem Zucchini Walnuss Kuchen! Durch die versteckte Zucchini im Teig wird der Kuchen besonders saftig und nährstoffreich, die Nüsse sorgen für einen leckeren crunch und die Frischkäse Creme on top verleiht dem Kuchen das Gewisse Etwas. Zusammen ergibt sich daraus ein himmlisches Zusammenspiel aus nussig und süß sowie cremig und fest– für ein leckeres, aber gesundes Kuchenerlebnis.

So gesund ist der Zucchini Kuchen mit Walnuss

Kuchen wird normalerweise mit Unmengen an Zucker, viel Fett und Kalorien in Verbindung gebracht. Je nach Zutaten muss der Kuchen aber gar keine Sünde sein. In diesem Zucchini Walnuss Kuchen wird aus einem „Für mich nur ein kleines Stück“ ein „Bitte noch eins!“.

  • Zucchini: Die Zucchini besteht hauptsächlich aus Wasser und glänzt außerdem mit einem hohen Mineralstoffgehalt. Im Kuchen ist sie kaum zu schmecken, macht diesen aber ultra saftig und versteckt außerdem gesunde Nährstoffe.
  • Mandeln: Mandeln sind eine Eiweißquelle und eine gesunde Alternative zu Weizenmehl, da sie länger sättigen.
  • Mandelmilch: Mit Mandelmilch statt Kuhmilch kann man sich einen Großteil an Kalorien und Fett einsparen.
  • Walnüsse: Walnüsse enthalten gesunde Fette, wie ungesättigte Fettsäuren und Omega-3-Fettsäuren.
  • Ahornsirup: Im Austausch zu weißem Zucker stellt Ahornsirup eine natürliche, nährstoffreichere und kalorienärmere Alternative dar.

Ein Kuchen zu jeder Jahreszeit

Ob bei Minusgraden zum Tee oder im Hochsommer zum eisgekühlten Wasser– der Zucchini Walnuss Kuchen schmeckt wie auch der Mohn-Zitronen-Kuchen zu jeder Jahreszeit. Im Juli und August hat die Zucchini Saison und ist aus heimischem Anbau verfügbar. Wer es bei wärmeren Temperaturen lieber etwas frischer mag, kann die Frischkäsecreme mit etwas Zitronensaft verfeinern, dadurch bekommt der Kuchen eine fruchtige, erfrischende Note.

Zucchini Walnuss Kuchen auf einem Holzbrett

Rezept für Zucchini Walnuss Kuchen

Zutaten für eine Springform: 20-22 cm

2 Eier
120 g Ahornsirup
60 g geschmolzene Butter
200 g gemahlene Mandeln
120 g Dinkelmehl
60 ml Mandelmilch
70 g grob gehackte Walnüsse für den Teig und eine Handvoll für die Frischkäse Creme
1 mittlere Zucchini (geraspelt)
20 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
2 TL Backpulver
½ TL Natron
1 TL Zimt
eine Prise Salz
FÜR DIE FRISCHKÄSE-CREME
250 Frischkäse
50 g Butter
1 Packung Vanille Zucker
80 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Die Butter, den Ahornsirup und die 2 Packungen Vanille Zucker in einem Topf erhitzen und verschmelzen lassen. Anschließend mit den 2 Eiern und der Mandelmilch vermengen.
  2. In einer zweiten Schüssel die restlichen trockenen Zutaten (gemahlene Mandeln, Dinkelmehl, Backpulver, Natron, Zimt, Salz) vermischen. Die Zucchini raspeln und die Walnüsse klein hacken.
  3. Nun die Zucchini, die Nüsse und die restlichen nassen und trockenen Zutaten zusammen in eine große Schüssel geben und miteinander vermengen, sodass ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  4. Die Backform mit etwas Butter einfetten und den Teig anschließend hineingeben.
  5. Zuletzt den Kuchen in einen 180 Grad, vorgeheizten Ofen geben und für 45 – 50 Minuten backen lassen.
  6. Das Frosting/Frischkäse-Creme: Während der Kuchen im Ofen backt, den Frischkäse, die zimmerwarme Butter und den Zucker in eine Schale geben und alles zusammen mixen, bis eine cremige Masse entsteht. Anschließend kühl stellen. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, geben wir unsere Frischkäse-Creme auf den Kuchen und dekorieren in mit weiteren gehackten Walnüssen

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Tofuschnitzel mit Avocado-Mayo

Tofuschnitzel mit Avocado-Mayo

Bratapfel Muffins

Bratapfel Muffins

Hühnchen Curry à la Sherlock Holmes

Hühnchen Curry à la Sherlock Holmes

Nougat Espresso Plätzchen

Nougat Espresso Plätzchen