Zimtiges und cremiges Franzbrötchen Eis

von | 31. Januar 2024 | Food | 0 Kommentare

Du hast übrig gebliebene Franzbrötchen, die schon etwas trocken sind und keiner mehr essen will? Perfekt– nicht in die Tonne schmeißen, sondern lecker-cremiges Franzbrötchen Eis daraus machen! Auch wenn die Kombi nicht unbedingt der Standardeissorte entspricht, kann ich sie dir wärmstens (oder besser kältestens) ans Herz legen, denn die zimtigen Teiglinge machen sich hervorragend als leckere Abkühlung. Ob als Erfrischung an heißen Tagen oder als Leckerbissen im Winter –Franzbrötchen Eis geht immer!

Franzbrötchen Eis zubereiten

Für das Franzbrötchen Eis kannst du Franzbrötchen vom Vortag nehmen oder auch welche selber machen. Ich habe dir unten ein Rezept für 12 Mini Franzbrötchen aufgeschrieben: Eine Hälfte für’s direkte Vernaschen und die andere Hälfte für das cremige Eis! Die Zubereitung läuft dann wie folgt ab:

  1. Franzbrötchen aufkochen: Als erstes werden die Franzbrötchen mit Sahne kurz aufgekocht und die Sahne anschließend abgeseiht.
  2. Vermischen: Die abgekühlte Schlagsahne leicht aufschlagen und eine Hälfte unter die Kondensmilch rühren, die andere Hälfte unterheben. So wird die Creme noch lockerer!
  3. Eis, Eis, Eis: Die fertige Masse wird anschließend in eine Eismaschine gegeben und in ca. 60 Minuten in Eis verwandelt. 10 Minuten vor Ende der Kühlzeit noch die Franzbrötchen hinzugeben– und fertig ist der köstlich-kalte Eistraum!

So einfach geht Eis selber machen! Übrigens: Wenn du kein Fan von Franzbrötchen bist, habe ich auch noch ein köstliches Rezept für fruchtiges Orangen-Mandel Eis für dich.

Leckere Franzbrötchen!

Franzbrötchen wurden wahrscheinlich Anfang des 19. Jahrhunderts in Hamburg erfunden. Angeblich gab es damals ein längliches Franzbrot, dass dem französischen Baguette ähnelte. Dieses wurde von einem Bäcker in einer Pfanne mit Fett angebraten und mit Zimt bestreut: Das Franzbrötchen war geboren. Heutzutage ist es besonders in Norddeutschland und speziell in der Hamburger Region eine beliebte Spezialität und Grundlage für Frühstücksideen, Kaffeebegleiter und Dessertvariationen. Wer nicht viel Zeit und keine Eismaschine zuhause hat, kann das zimtige Gebäck auch in kleine Stücke schneiden und mit fertigem Vanille Eis vermischen.

Franzbrötchen Eis in einer Schüssel und mit Zimtstangen verziert

Rezept für Franzbrötchen Eis

Zutaten für 12 kleine Franzbrötchen:

Für den Plunderteig:
250g Mehl
115g Milch, kalt
35g Zucker
40 g Butter, zimmerwarm
1/2 Würfel Frischhefe
100g Butter für die Butterplatte
Für die Füllung:
60g Butter, gebräunt
4 TL Zimt + 2 TL Zucker
1 Pck. Vanille Zucker

Zubereitung:

  1. Mehl und Salz in die große Rührschüssel geben. In einer weiteren Schale Hefe in kalte Milch bröckeln, Zucker zugeben und miteinander verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat. Dann die Milchmischung und die zimmerwarme Butter zur Mehlschüssel hinzugeben.
  2. Mit einer Küchenmaschine alles bei niedriger Stufe mit dem Knethacken für 4 Minuten kneten, dann nochmals 6 Minuten bei höherer Stufe bis ein glatter, elastischer Teig entsteht.
  3. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie für 20 Minuten in den Kühlschrank geben.
  4. Für die Butterplatte 100g Butter zwischen zwei Stücken Backpapier zu einem Quadrat ausrollen. Die Butterplatte in den Tiefkühler zum Auskühlen legen.
  5. Den gekühlten Teig auf der Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck – so dass die Butterplatte rein passt- mit gleichmäßiger Dicke ausrollen.
  6. Die Butterplatte mittig auf den Teig legen, und die Teigränder so über die Butter schlagen, dass diese vollständig vom Teig umhüllt ist. Wichtig: Der Teig sollte keine Öffnungen oder Risse aufweisen, damit kein Fett austreten kann.
  7. Nun den Plunderteig folgendermaßen ausrollen. Das Butter-Teig-Päckchen vorsichtig zu einer großen rechteckigen Platte ausrollen, dann ein Drittel des Teiges über das mittlere Teigdrittel klappen und zuletzt das letzte Drittel darüber schlagen. Die Teigplatte im Kühlschrank für 20 Minuten auskühlen lassen.
  8. Das Tourieren noch zweimal wiederholen mit jeweils 20 Minuten Auskühlzeit. Nach dem letzten Auskühlen den Teig zu einem 4 mm dicken Rechteck ausrollen und die flüssige Nussbutter mit einem Pinsel auftragen.
  9. Anschließend den eingepinselten Teig mit der Zimt-Zucker Mischung sowie dem Vanillezucker gleichmäßig bestreuen.
  10. Nun von der langen Seite den Teig aufrollen und in 4-5 cm breite Stückchen schneiden- dabei den Schnitt leicht schräg setzen. Die Stücke mit einem Kochlöffelstiel bis zum Boden durch eindrücken.
  11. Die Franzbrötchen weitere 30 Minuten auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gehen lassen.
  12. Währenddessen den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Nach 30 min Gehzeit die Franzbrötchen für 12-14 min goldbraun backen.

Franzbrötchen Eis

Zutaten:

600 ml Schlagsahne, 35 % Fettanteil (Konditorensahne)
400 g gesüßte Kondensmilch
2 TL Vanilleextrakt
Prise Salz
6 Mini oder 3 normale Franzbrötchen

Zubereitung:

  1. Franzbrötchen mit Schlagsahne ca. 10 min auf köcheln, danach Sahne abseihen und kalt stellen.
  2. Während die Sahne abkühlt die Kondensmilch mit Vanille Extrakt und Salz in eine größere Schüssel geben.
  3. Die ausgekühlte Schlagsahne bis sich weiche Spitzen bilden aufschlagen- nicht steif schlagen.
  4. Anschließend die Hälfte der Sahne mit dem Mixer unterrühren bis alles homogen ist, dies dient zur Auflockerung der Kondensmilch.
  5. Die restliche Hälfte der geschlagene Sahne mit einem Spatel unterheben, bis sich alles gut miteinander vermischt hat.
  6. Die Eismasse in einen Eisbehälter geben und bei dem Vollautomatik Programm “cremiges Eis” für 60 min laufen lassen. In den letzten 10 min noch Franzbrötchen Stücke hinzugeben.
  7. Das fertige Eis mit weiteren Franzbrötchen toppen und servieren.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Birnen-Käsekuchen mit Streuseln

Birnen-Käsekuchen mit Streuseln

Rote Bete Wraps

Rote Bete Wraps

Blumenkohl Salat mit Apfel

Blumenkohl Salat mit Apfel

Grüner Powershake

Grüner Powershake