Topinambur – Suppe mit Trüffelöl

von | 11. Dezember 2023 | Food | 0 Kommentare

Wenn man bei diesen Witterungsbedingungen ganz durchgefroren in das warme Zuhause tritt, kommt eine leckere Topinambur – Suppe doch gerade recht. Mit Trüffelöl und Croutons verfeinert macht sich das Suppengericht auch erstklassig als feine Vorspeise an Weihnachten oder zum Mittagessen am Adventssonntag. Wusstest du, dass Topinambur lange Zeit für unsere weit entfernten Vorfahren das war, was die Kartoffel heutzutage für uns ist? Mehr über die vielseitige Knolle und natürlich das köstliche Rezept für Topinambur-Suppe mit Trüffelöl gibt es in diesem Artikel.

Was ist Topinambur?

Topinambur ist eine Pflanze aus der Gattung der Korbblütler. Sie ist eng mit der Sonnenblume verwandt und bildet ähnliche gelbe Blüten aus. Die Sprossknolle der Pflanze ist essbar und kann kulinarisch in verschiedenen Gerichten eingesetzt werden. Topinambur stammt aus Nord- und Mittelamerika und wurde ursprünglich in Mexiko verortet. Dort gilt sie als Kulturpflanze der indigenen Völker aus vorkolumbischer Zeit, also aus der Zeit vor 1492. Über französische Auswanderer hat sich die Knolle dann im 17. Jahrhundert auch nach Europa verbreitet, wurde aber ein Jahrhundert später von der ergiebigeren Kartoffel verdrängt. Heutzutage ist die Topinambur nur noch in ausgewählten Gerichten zu finden.

So gesund ist Topinambur-Suppe mit Trüffelöl

Die Winterknolle hat es gesundheitlich richtig in sich. Sie besteht zu 80% aus Wasser und enthält quasi kein Fett, wodurch sie sehr kalorienarm und bekömmlich ist. Außerdem enthält Topinambur zwei spezielle lösliche Ballaststoffe, die für eine reibungslose Verdauung sorgen und sogar präbiotisch auf den Darm wirken. In der Knolle steckt zusätzlich:

  • Vitamin B3
  • Vitamin B1
  • Eisen
  • Vitamin C
  • Kalium

Auch Trüffelöl hat gesundheitliche Vorteile zu bieten. Das Fett, was im Topinambur fehlt, hat das Öl zu Genüge. Allerdings solltest du zu hochwertigeren Produkten greifen, da nur diese auf der Basis von gesunden Ölen hergestellt werden. Du liebst Trüffel? Dann probiere gerne auch meine Maronensuppe mit Trüffelschaumsahne

Topinambur-Suppe mit Trüffelöl auf einer weißen Tischdecke

Rezept für Topinambur-Suppe mit Trüffelöl

Zutaten für 4 Personen

400 g Topinambur
100 g Schalotten
200 g Kartoffeln
50 g Butter
600 ml Gemüsebrühe
70 ml Weißwein
200 ml Sahne
frisch geriebene Muskatnuss
Salz und Pfeffer
Für das Topping:
1 Ciabattabrötchen vom Vortag
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Trüffelöl

Zubereitung

1. Topinambur, Kartoffeln und Schalotten schälen. Schalotte fein hacken. Kartoffel und Topinambur in Stücke schneiden.
2. Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und das vorbereitete Gemüse darin rundherum 6 Minuten dünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Suppe 15 Minuten köcheln lassen.
3. Währenddessen die Croûtons vorbereiten. Brötchen in Würfel schneiden und diese in einer Pfanne mit Öl und ganzer Knoblauchzehe rösten.
4. Sahne zur Suppe geben und in einem Standmixer 30 Sekunden fein pürieren. Mit Trüffelöl verfeinern und mit Croûtons servieren.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Lotus Schichtdessert

Lotus Schichtdessert

Richtig guter Kaffee im impuls Kiel

Richtig guter Kaffee im impuls Kiel

Protein Schokomuffins

Protein Schokomuffins

Schoko Cookies mit Spinat

Schoko Cookies mit Spinat