Spinattartelettes mit Hackfleisch

von | 28. Februar 2024 | Food | 0 Kommentare

Darf ich vorstellen: Meine Spinattartelettes mit Hackfleisch! In diesem Rezept vereinen sich Parmesan und Muskat zum Frühlingstanz auf der Zunge. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: knuspriger Teig und eine würzige Füllung aus Spinat, Hackfleisch, Gouda und Knoblauch. Läuft dir da nicht auch schon das Wasser im Mund zusammen?

So schmecken Spinattartelettes mit Hackfleisch

Die Grundlage meiner köstlichen Spinattartelettes ist ein knuspriger Teig, der in Tarteletteförmchen gedrückt und mit einer Spinat-Hackfleischfüllung belegt wird. Das besondere bei meinem Rezept ist der Parmesan in der Teigkruste. Dieser harmoniert hervorragend mit der Muskatnote in der Füllung und sorgt für einen Extrakick Würze. Dazu passt wunderbar ein frischer Wildkräutersalat mit leckerem Honig-Zitronen Dressing.

Tipps für die Zubereitung

  • Kalte Zutaten: Achte darauf, dass die Butter und alle flüssigen Zutaten, wie Ei oder Wasser, gut gekühlt sind.
  • Zügiges Arbeiten: Beim Kneten des Teigs solltest du schnell arbeiten, um die Butter nicht zu sehr zu erwärmen. Die Idee ist, dass die Butterstückchen im Teig bleiben und beim Backen für die nötige Blätterteig-Textur sorgen.
  • Teigruhe: Gönne deinem Teig nach dem Kneten eine ausgiebige Pause im Kühlschrank – mindestens 30 Minuten.
  • Ausrollen: Rolle den Teig gleichmäßig aus, um sicherzustellen, dass die Tartelette-Kruste überall die gleiche Dicke hat. Zu dünner Teig kann beim Backen zerbrechen, während zu dicker Teig möglicherweise nicht richtig durchgebacken wird.
  • Form richtig auskleiden: Achte darauf, dass du den Teig gut in die Form drückst, ohne ihn dabei zu doll zu dehnen.
  • Blindbacken: Den Teig vor dem Hinzufügen der Füllung blindbacken (vorbacken). Dadurch wird er von der flüssigen Füllung nicht durchweicht und das Ergebnis ist knuspriger. Beim Blindbacken bietet es sich an, die Tartelettes mit getrockneten Hülsenfrüchten zu füllen, damit der Teig sich nicht zusammenzieht.

Spinattartelettes mit hackfleisch und wildkräutersalat

Rezept für Spinattartelettes mit Hackfleisch und Wildkräutersalat

Zutaten für 8 Tartelettes (Ø 10 CM)

Für den Teig:
170 g Mehl
90 g weiche Butter
40 g geriebener Parmesan
1⁄2 TL Salz
1 Msp. Cayennepfeffer
1 Eigelb
FÜR DEN BELAG
100 g geriebener Gouda
200 ml Sahne
3 Eier
300 g Rinderhack
300 g Blattspinat
2 Knoblauchzehen
1 Schalotte
2 EL Olivenöl
Muskat
Salz und Pfeffer
Für den Wildkräutersalat
3 Handvoll Wildkräuter
2 EL Zitronensaft
1 TL Honig
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Außerdem Hülsenfrüchte zum Blindbacken und Butter zum Einfetten der Formen

Zubereitung

  1. Für den Teig alle Zutaten rasch mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten, in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.
  2. Inzwischen für den Belag 3 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Hackfleisch darin bei starker Hitze 4-5 Minuten krümelig anbraten. Schalotte und Knoblauch schälen, fein hacken und mit in die Pfanne geben.
  3. Den Spinat waschen, trocken schleudern und portionsweise unter das Hackfleisch mischen. Wenn der komplette Spinat leicht zerfallen ist, die Pfanne von der Hitze nehmen und beiseitestellen. Hackfleisch-Spinat-Füllung mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  4. Backofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  5. Die Tarteletteformen dünn mit Butter einfetten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dünn ausrollen. Ausstechen, Teigreste rasch zusammenkneten, erneut dünn ausrollen und wieder ausstechen. Teigkreise in die Tarteletteformen legen, Teig an Boden und Rand andrücken, Böden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Überstehenden Teig entfernen. Teig in den Formen jeweils mit Backpapier bedecken und mit Hülsenfrüchten beschweren.
  6. Tarteletteböden im unteren Ofendrittel 12 Minuten vorbacken.
  7. Inzwischen für den Guss Sahne mit Eiern und Gouda verrühren. Leicht salzen und pfeffern.
  8. Tarteletteformen aus dem Ofen nehmen, den Backofen eingeschaltet lassen. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen. Hackfleisch und Spinat auf den Tarteletteböden verteilen, Guss darübergießen. Tartelettes weitere 25 Minuten backen, bis der Guss gestockt ist.
  9. Wildkräuter waschen und trocken schleudern. Olivenöl, Zitronensaft und Honig miteinander verquirlen und die Vinaigrette leicht salzen und pfeffern. Tartelettes vorsichtig aus den Formen lösen und zu dem Wildkräutersalat servieren.

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Weihnachtsessen Hauptgang: Laugenknödel mit Rahmpilzen

Weihnachtsessen Hauptgang: Laugenknödel mit Rahmpilzen

Handbrot mit zwei Füllungen

Handbrot mit zwei Füllungen

Buddha Bowl mit knusprigem Tofu

Buddha Bowl mit knusprigem Tofu

Apfel Zimt Muffins

Apfel Zimt Muffins