Saftiger Schokokuchen mit Amaranth

von | 06. Februar 2020 | Food | 0 Kommentare

Gepoppten Amaranth kennst Du vielleicht aus Deinem Müsli? Diese besondere Zutat hat in unserem Haushalt vor etwa 5 Jahren Einzug gehalten, als wir die bekannte „Vegan for fit Challenge“ von Atilla Hildmann ausprobiert haben. Gefühlt kamen in diesem veganen Ernährungsplan ja kaum Speisen ohne Amaranth aus. Aber das ist ein anderes Thema. Jedenfalls mögen wir das Pseudogetreide nach wir vor sehr gerne. Er gibt zum Beispiel diesem saftigen Schokokuchen eine besondere, leicht nussig-herbe Note, auf die wir total abfahren.

[wpdevart_youtube]CYssRx4cS1Q[/wpdevart_youtube]

Für einen richtig saftigen Schokokuchen braucht man nur 2 Dinge beachten:

  • Erstens Schokolade. Klar, denkst Du Dir jetzt, sonst hieße es ja auch nicht Schokokuchen, aber Schokolade ist nicht gleich Schokolade. Schokoladenkuchen, die ihren Geschmack nämlich vor allem durch Kakao bekommen, neigen leider dazu, etwas trocken im Geschmack zu werden. Deswegen greif auf jeden Fall zu richtiger Schokolade! Ich nehme meistens Zartbitterschokolade oder Kuvertüre und gebe diese geschmolzen in den Teig. 
  • Zweitens Creme Fraiche: Durch die Zugabe von Creme Fraiche wird der Teig besonders saftig, ohne dabei nass zu bleiben. 

Rezept für saftigen Schokokuchen mit Amaranth


Zutaten
(für 1 Kastenform mit 30 cm Länge)

120 g Zartbitter-Schokolade
125 ml heißer Kaffee
170 g Butter
200 g Zucker
3 Eier
1 TL Vanilleextrakt
140 g Mehl
60 g Kakaopulver
1 Prise Zimt
1/2 TL Salz
1 1/2 TL Backpulver
220 g Crème Fraîche
70 g gepoppter Amaranth

Zubereitung

  1. Schokolade in kleine Stücke hacken und mit dem heißen Kaffee übergießen. Darin schmelzen lassen.
  2. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Kastenform mit Butter einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  3. Butter mit Zucker cremig rühren. Eier einzeln dazu geben. Vanilleextrakt unterrühren.
  4. Mehl mit Amaranth, Kakao, Backpulver, Salz und Zimt mischen.
  5. Creme Fraiche unter den Schokoladen-Kaffee rühren und dann zu der Buttermasse geben.
  6. Zum Schluss rasch die trockene Mehlmischung unterziehen. In die Backform füllen und etwa eine Stunde backen. 
  7. Auskühlen lassen und dann aus der Form lösen.

Du suchst noch mehr Rezepte mit Schokolade? Dann probiere doch mal diesen veganen Schoko-Müslikekse aus!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Selbstgemachtes #3 Chai Sirup

Selbstgemachtes #3 Chai Sirup

Buttertaler Plätzchen

Buttertaler Plätzchen

Miso Aubergine mit Quinoa

Miso Aubergine mit Quinoa

Gemüse Curry vom Blech

Gemüse Curry vom Blech