Raw Cake mit Khaki

von | 01. Februar 2024 | Food | 0 Kommentare

Raaaaaw, dieser Kuchen bringt einen vor Glück zum Schreien! Der Raw Cake mit Khaki ist mit seiner Kombi aus mürbem Keksboden, fluffiger Kokoscreme und fruchtiger Khakischicht nämlich der perfekte Leckerbissen für die Liebsten. Die drei Schichten harmonieren im Mund zu einem abgestimmten Ganzen und kommen dank Kühlschrank ganz ohne Backen aus. Bei diesem köstlichen Kuchen kann nichts mehr schief gehen!

Was ist ein Raw Cake?

Raw Cake bedeutet auf Deutsch „roher Kuchen“. Das heißt, dass Kuchen dieser Kategorie ganz ohne Backen auskommen. Der Boden besteht aber nicht aus rohem Kuchenteig, wie du ihn dir jetzt vielleicht vorstellst, sondern meist aus einer Masse aus zerkleinerten Keksen und Nüssen in Kombination mit einem Fett. In diesem Rezept für Raw Cake mit Khaki handelt es sich um vegane Kekse deiner Wahl, ein paar Mandeln und Kokosöl. Vermischt man nun die zerkleinerten Zutaten mit flüssigem Kokosöl, ergibt sich eine biegsame Masse, die man unten in eine Springform drücken kann: Fertig ist der Kuchenboden!

Was du beachten musst

Man könnte meinen, dass ein Raw Cake schneller geht als ein Kuchen aus dem Ofen, weil die Backzeit wegfällt. Was man nicht unterschätzen darf: Der Raw Cake mit Khaki muss nach jeder fertigen Schicht im Kühlschrank auskühlen und ganz am Ende mindestens 3 Stunden und am besten über Nacht kalt gestellt werden. Eine Last Minute-Aktion lässt sich damit also nicht vollbringen, dafür ist der Kuchen aber in der aktiven Zubereitung viel unkomplizierter. Außerdem kann man kaum etwas falsch machen, denn wo man beim Backen höllisch aufpassen muss, dass der Boden nicht zu kurz oder zu lang im Ofen bleibt, ist der Khaki Cake in nur ein paar Schritten zusammengemixt.

So gelingt der vegane Raw Cake mit Khaki

Mein Khaki Kuchen ist wie auch mein Mango Cheesecake komplett vegan. Da normalerweise in Cremeschichten von Kuchen tierische Gelatine als Geliermittel genutzt wird, muss für diese Süßspeise ein anderes Mittel her: Pflanzliches Agar Agar. Das Pulver wird aus Rotalgen gewonnen und eignet sich genauso gut wie Gelatine für bombenfeste Tortenschichten. Du solltest jedoch folgendes beachten:

  1. Agar Agar muss mindestens 2 Minuten lang aufgekocht werden, da es sonst hinterher nicht geliert.
  2. Agar Agar lässt du am besten über Nacht im Kühlschrank aushärten, damit dir dein Kuchen nicht schon auf dem Tortenheber auseinander fällt.

Rezept für Raw Cake mit Khaki

Zutaten für einen Tortenring oder eine Springform (Durchmesser 20 cm):

Für den Boden
130g vegane Kekse
60g Mandeln, blanchiert
40g Kokosöl
Kokos-Quark-Schicht:
150g Khaki
400ml Kokosmilch
Agar Agar -> Grammmenge fürs Gelieren von 600 ml Flüssigkeit nehmen
200 g Sojajoghurt
1 Prise Salz
Khaki- Schicht:
300g Khaki
3g Agar Agar
50mL Wasser
Topping:
1 Khaki
2 EL Kokosraspeln
1 EL Mandelblättchen

Zubereitung:

  1. Als erstes das Kokosöl in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze schmelzen. Die Kekse mit den Mandeln in einem Multizerkleinerer zerkleinern, anschließend Kokosöl hinzufügen. Alles vermengen. Anschließend die Masse mit einem Küchenspatel in einem Tortenring oder einer Springform glatt streichen und dann kaltstellen.
  2. Während der Boden auskühlt 100 ml der Kokosmilch mit dem Agar Agar (für 600 ml) unterrühren und für mindestens 2 Minuten aufkochen.
  3. Khaki schälen und würfeln, zusammen mit der restlichen Kokosmilch, Sojaquark und Salz in einer Schüssel mit einem Stabmixer pürieren. Das Agar Agar-Kokosmilch-Gemisch unter die Kokos- Quark Masse mit dem Stabmixer verteilen.
  4. Die Kokos- Quark Masse nun auf den Boden verteilen und glattstellen. Alles wieder im Kühlschrank kalt stellen.
  5. Nun für die letzte Schicht 50 ml Wasser mit den 3 g Agar Agar mindestens 2 Minuten unter rühren aufkochen.
  6. Das Agar- Agar-Wasser-Gemisch mit den geschälten und gewürfelten Khakis mit dem Stabmixer zu einer glatten Masse pürieren. Diese Schicht nun auf der Kokos-Quark Schicht gleichmäßig verteilen.
  7. Abschließend alles über Nacht/ mindestens 3 h kaltstellen und vor dem servieren mit Khakischeiben, Kokosraspeln und Mandelblättchen verzieren.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Ameisenkuchen mit Eierlikör

Ameisenkuchen mit Eierlikör

Buttertaler Plätzchen

Buttertaler Plätzchen

Vegetarische Lasagnesuppe

Vegetarische Lasagnesuppe

Brownie Tannenbäume

Brownie Tannenbäume