Pizza mit Burrata und grünem Spargel

von | 09. April 2024 | Food | 0 Kommentare

Ein Pizzagenuss mit Herz: Pizza mit Burrata und grünem Spargel! Der cremige Frischkäse sorgt für die Extraportion käsigen Belag und besticht mit einem auslaufenden, sahnigen Mozzarellakern – der perfekte Gegenspieler für einen knusprigen Pizzateig und würzige Spargelstangen. Grob gehobelter Parmesan, Prosciutto und aromatische Tomaten machen das Pizzaglück komplett. Der selbstgemachte Pizzateig muss einige Stunden gehen – also schnapp dir alle Zutaten, bemehle deine Arbeitsplatte (und die Nasen deiner Liebsten) und fang am besten direkt an!

Burrata – Was ist das?

Von Burrata hat heutzutage bestimmt jeder schon einmal gehört. Aber hast du den cremigen Käse auch schon gekostet? Er besteht aus einer feinen Mozzarellahülle, die mit einer Mischung aus Sahne und ungeformten Mozzarellasträngen gefüllt ist. Dadurch schmeckt Burrata buttrig, mild und ganz zart – perfekt als leckerer Belag für eine knusprige Pizza! Beim Anschneiden der weißen Kugel erwartet dich eine cremige Überraschung, denn der Kern ist cremig-flüssig und läuft als dickflüssige Käse-Sahne Mischung über deinen Pizzateig. Ein himmlischer Schmelz-Genuss, von dem wir so schnell nicht genug bekommen können!

Tipps für köstliche Pizza

Meine Meinung: Pizza muss man selbst machen! Fertige Tiefkühlpizzen sind einfach kein Vergleich zu aufgegangenem Teig und einem frischen, aromatischen Belag. Am wichtigsten ist ein guter Pizzateig, der unten schön knusprig ist, aber am Rand fluffig aufgeht. Mein Tipp für optimalen Pizza Genuss: Die Hefe verstehen. Hefeteig ist nämlich sehr anspruchsvoll. Er möchte ausreichend Ruhe genießen, aber auch ausgiebig geknetet werden.

  1. Lauwarmes Wasser mit frischer Hefe in einer Schüssel mischen und warten, bis sich kleine Bläschen bilden.
  2. Die weiteren Zutaten hinzugegeben – jetzt heißt es kneten, kneten, kneten. Ca. 10 Minuten solltest du den Teig kräftig bearbeiten.
  3. Den Hefeteig 12 Stunden im Warmen ruhen lassen.
  4. Teig in gleichgroße Teigrohlinge teilen und erneut 2-3 Minuten kneten.
  5. Die Rohlinge nochmal 6 Stunden luftdicht verpackt gehen lassen.

Rezept für Pizza mit Burrata und Spargel

Zutaten für 2 Pizzen:

Für den Teig:
350 g Mehl
210 g Wasser
0,6 g Trockenhefe
11 g Salz
Für den Belag:
300 g Tomaten aus der Dose
180 g Mozzarella
100 g Prosciutto
0,5 Bund grüner Spargel
50 g Parmesan in Hobeln
Salz und Pfeffer
Als Topping:
Kresse
Olivenöl
2 Burrata

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für den Teig 10 Minuten miteinander verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt mindestens 12 Stunden ruhen lassen.
  2. Nach der Gehzeit die Teigmenge halbieren, die Portionen erneut zu Kugeln formen und abgedeckt weitere 4 Stunden gehen lassen.
  3. Backofen auf 300 Grad vorheizen. Tomaten mithilfe eine Pürierstab zu einer Sauce pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spargel waschen, die holzigen Enden entfernen und die Stangen längs halbieren. Burrata abtropfen lassen.
  4. Einen Teigballen mit den Händen zu einem flachen Pizzafladen ausarbeiten. Mit Sauce bestreichen, mit Mozzarella, Spargel und Schinken belegen. Die Pizza kross backen (je nach Ofen 3-6 Minuten). Nach dem Backen mit Olivenöl beträufeln, mit Burrata und Kresse belegen.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Cremige Pastinakensuppe mit Blauschimmelkäse

Cremige Pastinakensuppe mit Blauschimmelkäse

Spekulatius Pralinen

Spekulatius Pralinen

Party Hummus mit Pita Chips

Party Hummus mit Pita Chips

Erdnussbutter Protein-Pancakes

Erdnussbutter Protein-Pancakes