Pflaumenkäsekuchen mit Streuseln

von | 06. November 2019 | Food | 0 Kommentare

Eins ist sicher: Für Käsekuchen bin ich immer zu haben. Damit sich aber nicht immer die gleiche Leier auf der Kaffeetafel abspielt, variiere ich den Lieblingskuchen gerne nach Lust, Laune und Saison. Bei den prallen Pflaumen, die sich gerade überall in den Obstkörbchen tummeln, kam mir die Idee für diesen Pflaumenkäsekuchen mit Streuseln. Neben der typisch cremigen Käsecreme und den süßen Pflaumen besticht dieses Exemplar vor allem durch die leicht würzige Note – denn sowohl im Teig des Bodens und der Streusel, als auch in der Unterlage für die Pflaumen habe ich ein paar Löffel meines herrlichen Pflaumenmuses benutzt. Falls Du aber gerade kein Fruchtmus zur Hand hast, kannst Du auch einfach eine Prise der typischen Herbst- und Wintergewürze Zimt, Nelken und Kardamom in den Teig geben.

Pflaumenkäsekuchen mit Streuseln, der auf einer gläsernen Kuchenplatte serviert wird.

Vielleicht kommt Dir die Kombination aus saftigem Käsekuchen und knuspriger Streuseldecke bekannt vor? Das liegt daran, dass ich diesen besten Käsekuchen schon mal gepostet habe. Bisher ist mir noch niemand begegnet, der diesen Kuchen nicht fantastisch fand. Ebenfalls kenne ich niemanden, der bei Omas Pflaumenkuchen mit Streusel Nein sagen kann. Ein Stückchen geht immer noch. Daher ist die Kombination beider Kuchen unschlagbar und passt perfekt fürs nächste herbstliche Kuchen-Date.

Ein Mürbeteig für Boden und Streusel

Du machst Deinen Käsekuchen sonst eigentlich mit einer Keks-Butter-Mischung, wie bei dem Kürbis-Cheesecake? Das ist praktisch und geht schneller als normaler Mürbeteig. Aber leider muss man dann ja auf die köstlichen Streusel on-top verzichten. Daher muss bei diesem Pflaumenkäsekuchen ein Mürbeteig her. Wie er Dir wunderbar knusprig und buttrig gelingt, erkläre ich Dir:

  • Kalte Zutaten verwenden und den Teig am besten auch mit der Küchenmaschine oder dem Mixer verarbeiten, um die Handwärme zu vermeiden.
  • Zügig arbeiten und Teig kaltstellen. Nicht nur vorm Ausrollen, sondern auch in der Form tut es dem Teig gut, wenn er noch mal vor dem Backen heruntergekühlt wird. Wenn es schnell gehen soll, kannst Du ihn auch ins Gefrierfach legen.
  • Falls der Mürbeteig trotzdem beim Ausrollen klebt und zerfällt, drücke ihn einfach mit den Händen wie bei diesem Pflaumenkäsekuchen Rezept in die Form. Beim Backen zerfließen die Stücke sowieso zu einem Ganzen. Oder aber befolge diesen Tipp: Forme den bröseligen Mürbeteig wieder zu einer Kugel, die Du mit der Hand zu einer dicken Scheibe flach drückst und dann stelle ihn noch mal 10 Minuten kalt. Lege danach die Scheibe zwischen zwei Bögen Frischhaltefolie und rolle ihn dann zwischen den Folien aus. So kannst Du den Teig ganz dünn ausrollen, ohne dass er bröselt oder bricht.

pflaumen-käsekuchen-streusel-2 1500Ein Stück Pflaumenkäsekuchen mit Streuseln auf einer Kaffeetafel serviert.

­Pflaumenkäsekuchen mit Streusel

(für eine Springform ⌀ 24 cm)

Für den Teig + Streusel
220 g Mehl
120 g Zucker
gemahlene Vanille
200 g kalte Butter in Würfeln
0,25 TL Salz
1 EL Pflaumenmus oder 1 TL Zimt, Nelken + Ingwerpulver gemischt

Für die Füllung
600 g Pflaumen
250 g Frischkäse
300 g Quark
2 Eier
50 ml Sahne
Abrieb 0,5 Bio-Zitrone
2 EL Zitronensaft
120 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
3 EL Pflaumenmus

Zubereitung

  1. Backofen auf 170 Grad vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Rand leicht einbuttern.
  2. Alle Zutaten für den Teig mit den Händen zu einem bröseligen Teig verarbeiten. 2/3 davon auf den Boden der Springform drücken. Boden und Streuselmasse bis zur Weiterverwendung in den Kühlschrank stellen.
  3. Pflaumen waschen, entsteinen und halbieren.
  4. Frischkäse, Quark, Sahne, Eier und Zitronensaft für die Käsemasse glatt rühren. Zitronenabrieb und Zucker dazugeben und verquirlen bis sich der Zucker auflöst.
  5. Den Boden mit Pflaumenmus bestreichen. Die Käsemasse darauf verteilen. Mit den Pflaumenhälften belegen.
  6. Nun die Streusel zum Schluss darüber geben und den Pflaumenkäsekuchen etwa 60 Minuten im unteren Ofendrittel backen. Falls nötig, nach etwa der Hälfte der Backzeit mit Alufolie bedecken. In der Form auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestreut servieren.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Lotus Schichtdessert

Lotus Schichtdessert

Kokos-Bananen-Eis mit Chiasamen

Kokos-Bananen-Eis mit Chiasamen

Käsekuchen vom Blech mit Mandarinen

Käsekuchen vom Blech mit Mandarinen

Wraps aus Kichererbsenmehl

Wraps aus Kichererbsenmehl