Pasteis de nata

von | 17. Oktober 2023 | Food | 0 Kommentare

Pasteis de nata – oder wie ich sie gerne nenne: mit Zimt und Puderzucker bestäubte, himmlisch schmeckende Törtchen mit cremigem Puddingkern. Das Originalrezept ist geheim, aber meine Pasteis schmecken trotzdem unheimlich lecker. Überzeugen kannst du dich gerne selbst, denn das Rezept zum Nachbacken findest du direkt hier.

Was ist das?

Pasteis de nata sind eine köstliche portugiesische Süßspeise. Dabei handelt es sich um kleine Blätterteigtörtchen, die mit einer cremigen Puddingfüllung gefüllt sind und oft mit Zimt und Puderzucker bestäubt werden. Diese Leckerei ist eine der bekanntesten und beliebtesten Desserts in Portugal.
Seinen Ursprung sollen die Blätterteigtörtchen in Belém, einem Stadtteil von Lissabon haben. Dort wurden sie angeblich schon im 18. Jahrhundert von den Mönchen eines Klosters hergestellt. Als das Kloster aufgelöst wurde, haben die Mönche das Rezept an eine Zuckerraffinerie verkauft. Von dort aus haben sich die Pasteis vor allem durch portugiesische Gastarbeiter in andere Länder, unter anderem auch nach Deutschland, verbreitet. Originale Pasteis de nata gibt es aber nach wie vor nur in Belém, denn das Originalrezept wurde nie veröffentlicht.

Pasteis de nata zubereiten

Die Füllung der kleinen Törtchen besteht aus einer Mischung aus Zucker, Milch, Eigelb und Mehl, die zu einer dicken Puddingkonsistenz gekocht wird. In meinem Rezept benutze ich fertigen Vanillepudding aus dem Kühlregal oder alternativ Pulver zum Anrühren. Diese Füllung wird dann mit Hilfe eines Muffinblechs in den dünnen Blätterteig eingeschlossen und gebacken, bis der Blätterteig knusprig und goldbraun ist. Die Oberseite der Törtchen karamellisiert im Idealfall leicht, was ihnen eine unwiderstehlich zarte Kruste verleiht. 

Übrigens: Weitere Ideen für das Muffinblech sind Bananenbrot Muffins, Apfel Zimt Muffins, Protein Schoko Muffins oder herzhafte Brokkoli Muffins

Pasteis de nata auf Holzbrett

Rezept für Pasteis de Nata 

Zutaten für ein Muffinblech

200g Blätterteig
500g Vanillepudding (fertig im Becher oder zum Anrühren)
Zimt und Zucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  2. Blätterteig ausrollen und mit Hilfe eines Glases kleine Kreise ausstechen.
  3. Die Teigböden in die Mulden eines Muffinblechs legen.
  4. Den Pudding auf die Böden aufteilen.
  5. Für rund 20 Minuten im Backofen backen, bis die Oberfläche leicht braun wird.
  6. Mit Puderzucker oder Zimt-Zucker bestreuen und warm genießen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Grapefruit Granatapfel Mocktail

Grapefruit Granatapfel Mocktail

Zimtiges und cremiges Franzbrötchen Eis

Zimtiges und cremiges Franzbrötchen Eis

Blumenkohl Alfredo Pasta

Blumenkohl Alfredo Pasta

Buddha Bowl mit Lachs

Buddha Bowl mit Lachs