One Pot Pasta Primavera mit Spargel

von | 22. April 2020 | Food | 0 Kommentare

Heute gibt es gar nicht viel zu erzählen. Ich wollte nur schnell das Rezept für diese frühlingshafte One Pot Pasta Primavera mit Spargel mit Dir teilen. Wer italienisch kann, dem mögen sich bei meinem Einleitungssatz wahrscheinlich die Fußnägel bei dem hochgradigen „Doppelgemoppel“ hochrollen – denn Primavera heißt schlichtweg Frühling.

Neben Schmetterlingsnudeln landet also eine bunte Variation an knackigem Frühlingsgemüse im Topf. Gelbe Zucchini, Zuckerschoten, Tomaten, Champignons und vorweg natürlich Spargel. All die Leckereien werden mit einer „leichten“ Sauce aus Weißwein und Sahne umschmeichelt. Noch dazu zählt die One Pot Pasta Primavera zu den einfachsten Frühlingsrezepten überhaupt. Perfekt also, wenn der Hunger schon so präsent ist, dass er sich mit einer Tasse Cappuccino nicht mehr nach hinten schieben lässt. Über die Schnelligkeit staunte selbst der Herzmann, als ich dieses Rezept letztens kochte. Er konnte vor Hunger anscheinend schon kaum mehr in die Küche gehen, zumindest ließ sein schlurfend-schleppender Gang darauf hindeuten. Als er angesichts des Chaos in der Küche erkannte, dass ich vorhatte, das Gericht zu shooten, brach er in Panik aus: „Oh, nein, dann dauert das Essen also noch…“ Mit einem Mini-Mozzarella gestärkt verließ er die Sperrzone und war wahnsinnig überrascht, dass wir schon gut 40 Minuten später (inklusive Essen Shooten!) die One Pot Pasta Primavera genießen durften.

Ich koche die One Pot Pasta Primavera in meinem geliebten Le Creuset Topf.

Rezept für One Pot Pasta Primavera mit Spargel

Zutaten
(für 3-4 Portionen)

300 g Farfalle
300 g grüner Spargel
100 g Zuckerschoten
100 g Kirschtomaten
100 g Champignons
0,5 Bund Bärlauch oder 1 Zehe Knoblauch
500 g Gemüsebrühe
100 ml Weißwein
200 ml Sahne
100 g geriebener Parmesan
40 g Butter
Salz und Pfeffer
125 g Mini-Mozzarella

Zubereitung

  1. Champigons putzen und in Streifen schneiden. Butter in einem großen Topf schmelzen und Champignons von beiden Seiten bräunen. Falls Knoblauch verwendet wird, diesen ebenfalls kleingehackt anschwitzen. Dann die Nudeln dazu geben, mit Wein und Gemüsebrühe ablöschen und alles für etwa 8 Minuten köcheln lassen.
  2. Währenddessen Spargel, Zucchini und Zuckerschoten putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten halbieren. Das Gemüse unter die Nudeln rühren, Sahne dazugeben und weitere 4 Minuten köcheln lassen.
  3. Parmesan reiben und Bärlauch hacken. Zusammen mit dem abgetropften Mini-Mozzarella unter die Nudeln mengen und das Gericht mit Salz und Pfeffer abschmecken.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Früchtebrot

Früchtebrot

3 Rezeptideen für Crostini

3 Rezeptideen für Crostini

Linsencurry mit Kokos

Linsencurry mit Kokos

Schoko Cookies mit Spinat

Schoko Cookies mit Spinat