Lebkuchen Porridge

von | 13. November 2023 | Food | 0 Kommentare

Porridge ist ein beliebter, leckerer und einfacher Frühstücksklassiker, der sich an immer mehr Beliebtheit erfreut. Was darin in der Adventszeit nicht fehlen darf? Ein weihnachtlicher Touch. Da kommt Lebkuchen natürlich wie gerufen, denn das Weihnachtsgebäck weckt mit seiner charakteristischen Gewürzmischung gemütliche Wintergefühle. Hier kommt das Rezept für schnell gemachten, gesunden, wunderbar wärmenden Lebkuchen Porridge.

Porridge– der Frühstücksklassiker

Porridge ist ein englischer Begriff und bedeutet nichts anderes als Haferbrei. Die Basis sind dabei Haferflocken, die mit Milch oder Wasser aufgekocht werden, bis eine relativ feste, schleimige Konsistenz entsteht. Seinen Ursprung hat das Gericht in Schottland, wo das nasskalte Klima ideale Standortbedingungen für den wasserbedürftigen Hafer darstellt und die gekochten Flocken als sättigender Energiespender für die harte Feldarbeit genutzt wurden.
In den USA hat sich übrigens der Name „Oatmeal“ durchgesetzt, einen Unterschied zu Porridge gibt es allerdings nicht: Es handelt sich bei beidem um eine warme Hafermahlzeit.

Weihnachtlicher Lebkuchen Porridge

Purer Haferbrei wäre allerdings ziemlich langweilig! Deshalb wird Porridge meistens nach Lust und Laune mit Gewürzen, Nüssen, Obst und Schokolade getoppt. Passend zur kommenden Adventszeit verwende ich in diesem Rezept Lebkuchengewürz, Schokopuddingpulver und ganze Lebkuchenherzen. Das Besondere an dem Weihnachtsgebäck in Herz-, Kreis- und Sternform? Der charakteristische Geschmack nach Zimt, Anis, Kardamom, Ingwer, Nelken, Piment und Muskat. Außerdem enthält Lebkuchen kaum flüssige Zutaten wie Milch, Wasser oder Fett, wodurch das Gebäck eine zuckerreiche, luftige, trockene Konsistenz hat und sehr lange haltbar ist.

Lebkuchen Porridge mit Banane auf gestreiftem Untergrund

Rezept für Lebkuchenporridge

Zutaten für eine Portion

50 g Haferflocken
½ Pck. Schokopuddingpulver
1 ½ TL Lebkuchengewürz (je nach Geschmack auch mehr)
100 ml Milch
Toppings:
½ Banane
Granatapfelkerne
2 Lebkuchenherzen

Zubereitung

  1. Die Haferflocken mit Wasser kurz aufkochen, währenddessen das Puddingpulver mit der Milch verrühren und nachdem Aufkochen zu den Haferflocken geben. Die Hitze dabei reduzieren.
    2. Anschließend das Lebekuchengewürz hinzufügen und so lange köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
    3. Die halbe Banane längs halbieren und kurz in einer Pfanne karamellisieren lassen. Zusammen mit den anderen Toppings auf dem Porridge garnieren

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Langos Rezept

Langos Rezept

Kürbisrisotto mit Hokkaido

Kürbisrisotto mit Hokkaido

Affogato mit selbstgemachtem Vanilleeis

Affogato mit selbstgemachtem Vanilleeis

Mandarinen Hähnchen mit Nudeln

Mandarinen Hähnchen mit Nudeln