Laugenbagel

von | 19. November 2019 | Food | 0 Kommentare

Dem Gebäck mit Loch in der Mitte kann kaum jemand widerstehen, denn Bagels sind einfach DAS New Yorker Hefegebäck schlechthin. Daher sind meine Laugenbagel die perfekte Fusion aus amerikanischem Lifestyle und deutschen Bäckerhandwerk, denn die fluffigen Ringe dürfen in einem Bad aus Natronlauge ziehen, das ihnen den unverkennbare Farbe beschert. Doch nicht nur optisch macht sie die Kombination aus leicht süßlichem Hefeteig und salziger Lauge richtig gut.

Laugenbagel belegt mit Lachs

Womit – außer Frischkäse – kann man Laugenbagel belegen?

In New York bekommt man den Klassiker an fast jeder Ecke: Lachs, Gurkenscheiben, Frischkäse und Kapern. Damit kann man nichts falsch machen. Ansonsten schau Dich einfach mal um, womit die Coffeeshops in Deiner Stadt ihre Bagels belegen. Da kann man sich manchmal ganz leckere Kreationen abschauen. Hier in Kiel gibt es bei Campus Suite zum Beispiel die Varianten Tommoz (= Tomate, Mozzarella, getrocknete Tomaten und Rucola), Curry Huhn Bagel (= cremiger Aufstrich mit Hähnchenbrust und Ananas) oder einen Bagel mit Falafel. Bagels sind unheimlich wandelbar und gerade deswegen so populär.

Welches Gewicht sollten Bagel haben?

Damit Bagels schön fluffig aufgehen, sollten sie nicht zu klein sein. Ich empfehle, dass die Teiglinge im ungebackenen Zustand ein Gewicht von etwa 120-140 g haben. Das ist eine Größe, die man gut belegen kann und die satt macht, aber auch nicht wie ein Betonklotz im Bauch liegt. Als Fingerfood für ein Buffet kannst Du natürlich auch kleine Bagels machen, vergiss aber nicht die Backzeit entsprechend zu kürzen, damit sie nicht trocken werden.
Auch ob die die Bagels mit Sesam oder Mohn bestreust oder sie lieber natur lässt oder mit Käse überbackst, ist ganz Deinem eigenen Geschmack überlassen.

Mit diesem Rezept Laugenbagel selber machen

Zutaten
(für 8 Stück)

Für den Vorteig
250 g Mehl Type 550
3 g Trockenhefe
350 g Wasser

Für den Teig
400 g Mehl Type 550
25 g Zucker
25 g Backmalz
10 g Salz

Für die Natronlauge
4 L Wasser
6 TL Natron

Außerdem
Mohn, Sesam, geriebener Käse zum Überbacken nach Belieben

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Vorteig miteinander verrühren und 3 Stunden beim Raumtemperatur quellen lassen.
  2. Den Vorteig zusammen mit den restlichen Teig-Zutaten in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und mit dem Knetharken 15 Minuten bei niedriger Stufe kneten lassen. Den Teig mit einem feuchten Geschirrtuch bedecken und im Kühlschrank 20 Minuten ruhen lassen.
  3. 2 Bleche mit Backpapier auslegen und dieses mit Backtrennspray benebeln. Den Teig in etwa 8 Teigportionen á rund 125 g portionieren. Diese Teigportionen zu runden Bällchen formen und auf dem Backpapier verteilen. Abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen.
  4. Die Teigbällchen mit den Händen zu Bagels formen. Dafür mit einem Finger ein kleines Loch in die Mitte drücke und das Loch dann, in dem man es um zwei Finger in der Luft dreht, vergrößern.
  5. Die Bagels auf dem Backblech mit Plastikfolie bedecken und im Kühlschrank über Nacht gehen lassen.
  6. Am nächsten Morgen die Bagels aus dem Kühlschrank holen und 60 Minuten auf Raumtemperatur bringen.
  7. Natron und Wasser in einen großen Topf geben und zum sieden bringen. ACHTUNG: Natronlauge ist ätzend, daher unbedingt Handschuhe und am besten auch eine Schutzbrille tragen. Selbst die Dämpfe können die Augen reizen.
  8. Ofen auf 220 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  9. Die Bagels in die heiße Natronlauge geben und nach einer Minute mit einem Pfannenwender oder einer Schaumkelle wenden. Eine weitere Minute ziehen lassen und dann aus dem Wasser holen.Falls die Bagels mit Sesam, Mohn, Käse oder andern Körnern bestreut werden sollen, dann erfolgt dieser Schritt jetzt.
  10. Die Bagels auf dem Backblech im heißen Ofen circa 15 Minuten goldbraun backen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Schwedische Pfannkuchen wie bei Pippi Langstrumpf

Schwedische Pfannkuchen wie bei Pippi Langstrumpf

Mango Crêpes mit Kokos

Mango Crêpes mit Kokos

Kokos-Bananen-Eis mit Chiasamen

Kokos-Bananen-Eis mit Chiasamen

Lotus Schichtdessert

Lotus Schichtdessert