Kopfsalat mit Lachsforelle und Zitronendressing

von | 21. Februar 2024 | Food | 0 Kommentare

Als Frühlingsvorboten schicke ich dir hier ein leckeres, frisch-spritziges Frühlingsgericht aus jungem Salat, würzigem Gemüse und zarter Lachsforelle. Getoppt wir das Ganze dann mit einem erfrischenden Zitronendressing aus Olivenöl, Zitronensaft und Meersalz, dass sowohl den zarten Geschmack des Lachs unterstreicht als auch Gedanken an Sonne und Urlaub erweckt. Gibt’s denn etwas schöneres als das Gefühl vom nahendem Sommer? In meinem Rezept für Kopfsalat mit Lachsforelle und knackigem Gemüse kannst du dir dieses Gefühl auf der Zunge zergehen lassen.

Tipps zu Zubereitung

  1. Salat trocken schleudern: Damit dein Kopfsalat so richtig lecker wird, empfehle ich dir, die Salatblätter ordentlich trocken zu schleudern. Das geht mit einer Salatschleuder oder einem Sieb und einem Handtuch. Ist der Salat zu nass, verwässert die Sauce.
  2. Dünne Scheiben hobeln: Radieschen und Fenchel am besten mit einer Hobel oder einem scharfen Messer schön fein schneiden. In dieses Rezept passen keine dicken Gemüsestücke, sondern feine, leichte Blättchen, die ihren Geschmack dezent im Mund verteilen.
  3. Dressing gut verquirlen: Auch wenn ich manchmal – gerade wenn es schnell gehen muss –dazu neige, alle Zutaten für ein Dressing einzeln über den Salat zu geben, lege ich dir ans Herz, dir Zeit zum verquirlen zu nehmen. Die verschiedenen Zutaten verbinden sich besser und der Geschmack kann sich gleichmäßig in deiner Salatschüssel entfalten.

Was bedeutet Graved Lachsforelle?

Für alle, die sich mit Fisch nicht so gut auskennen: „Graved“ bedeutet so viel wie „mariniert“. Bei einer graved Lachsforelle handelt es sich also um marinierte Lachse, die für 3 Tage im Kühlschrank gelagert werden und dadurch Wasser verlieren. Das Ergebnis ist dann ein zarter, fester Fisch, den man ideal in Scheiben schneiden und verkosten kann. Bei mir in Kiel gibt es graved Lachsforellen in leckerer Rote Bete Marinade – die solltest du unbedingt mal probieren, wenn du die Gelegenheit dazu hast!

Kopfsalat mit Lachsforelle und Zitronendressing und Radieschen

Rezept für Kopfsalat mit Lachsforelle

Zutaten (für 2 Portionen):
Für den Salat:
250 g Kieler Lachsforelle (graved mariniert mit Rote Bete)
80 g Rucola
100 g Kopfsalat
50 g Radieschen
0,5 Fenchelknolle
Für das Dressing:
6 EL natives Olivenöl extra
3 EL Zitronensaft
1 EL Honig
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 

Zubereitung:
1. Die Salate waschen und trocken schleudern. Radieschen und Fenchel waschen und in dünne Scheiben hobeln.
2. Lachsforelle mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden.
3. Für das Dressing alles in einer Schüssel verquirlen und nach Belieben abschmecken. Den Salat damit marinieren und mit den restlichen Zutaten servieren.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Bruschetta Caprese

Bruschetta Caprese

Hähnchen Bao Buns

Hähnchen Bao Buns

Maikringel mit Erdbeer-Rhabarber Füllung

Maikringel mit Erdbeer-Rhabarber Füllung

Mexikanische Tacos

Mexikanische Tacos