Zu Gast beim Förde Fräulein

von | 11. Dezember 2015 | Lifestyle | 2 Kommentare

tafelFFKeksAm letzten Wochenende war ich zu Gast bei unserem Kieler „Förde Fräulein“. Zusammen mit anderen Bloggern aus Norddeutschland eröffneten wir unsere eigene kleine Weihnachtsbäckerei, denn zwischen Keksduft und Weihnachtspunsch fällt das gegenseitige Kennenlernen umso leichter.

Das „Förde Fräulein“ bloggt seit 3 Jahren über alles Schöne, was der Norden Deutschlands so zu bieten hat.  Einzigartige Cafés, kleine Boutiquen und andere wunderschöne Ecken, die man vielleicht nicht auf den ersten Blick sieht, setzt das Förde Fräulein in Szene. Ihre Beiträge sind detailgenau und sprühen nur so vor maritimen Flair und Nostalgie-Schick. Da war es also für uns Blogger eine Ehre, einmal hinter die Kulissen des in Norddeutschland sehr populären Blogs blicken zu dürfen.
Für liebevolle Berichte mit vielen Insidertipps empfehle ich Euch neben dem Blog auch das Buch von Förde Fräulein. Ihr könnt es übrigens aktuell im Adventskalender gewinnen.

Amyverpacken3

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fotos: Kathrin Knoll

2 Kommentare

  1. Hedwig Mueller

    Klingt sehr interessant alleine der Name des Cafés Super schönen Tag

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Wo japanische Tradition auf Genuss trifft: Kaiseki

Wo japanische Tradition auf Genuss trifft: Kaiseki

Review: Rival de Loop „Selection Augencreme“

Review: Rival de Loop „Selection Augencreme“

What’s in my bag #Bloggeredition

What’s in my bag #Bloggeredition

Herbst auf den Nägeln

Herbst auf den Nägeln