Hibiskus Eistee

von | 24. Juni 2014 | Allgemein, Food | 2 Kommentare

Die ursprüngliche Idee des Rezepts kommt von Jamie Oliver. Er hatte den Eistee mal in einer seiner 15-/20-Minuten Menü-Sendungen zubereitet und seit dem kam mir der Tee besonders an warmen Tagen immer wieder in den Sinn. Ich hatte gar keine Vorstellung, wie Hibiskus-Tee schmecken würde, aber allein die Farbe sprach mich unheimlich an. Als ich zufällig bei Denn’s die wunderhübsche Verpackung des Hibiskustee sah, musste ich ihn mitnehmen und zuhause direkt ausprobieren.

Im Ursprungsrezept hantiert Jamie auch mit Minze und Clementinen. Die hatte ich nicht zur Hand, aber trotzdem schmeckt der Eistee so lecker, dass sogar mein Freund als absoluter Tee-Hasser, Nachschub verlangte.

IMG_2549

Zutaten für etwa (0,75 Liter):

– 2 Teebeutel Hibiskustee
– 2 TL Rohrzucker
– 1/2 Limette
– Schale einer 1/2 Zitrone
– etwa 100ml Orangensaft
– Eiswürfel

Zuerst den Tee und die Schalen der Zitrusfrüchte mit etwa 600ml heißem Wasser aufgießen. Dann den Zucker unterrühren. Die halbe Limette auspressen und den Saft zusammen mit dem Orangensaft zu dem Tee hinzugießen. Nach etwa 10-15 Ziehzeit die Beutel entfernen und den Tee weiter abkühlen lassen. Vor dem Servieren die Eiswürfel hinzugeben.

IMG_2548

2 Kommentare

  1. Steve

    Hi,
    Zitronenschale oder Abrieb? Im Tee lassen oder wieder rausnehmen?

    Beste Grüße,
    Steve

    Antworten
    • Amy

      Hallo Steve,
      ich entferne die Schale mit einem Sparschäler und nehme sie nach der Ziehzeit wieder aus dem Tee heraus.

      Liebe Grüße,
      Amy

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Brokkoli Muffins

Brokkoli Muffins

Adventskalender 7. Türchen

Adventskalender 7. Türchen

Veganes Bananenbrot mit Tahin extra saftig

Veganes Bananenbrot mit Tahin extra saftig

Food Workshop im Nanas Studio in Kiel

Food Workshop im Nanas Studio in Kiel