Hähnchen Bao Buns

von | 23. Januar 2022 | Food | 0 Kommentare

Hähnchen Burger im Asia-Style – eine fluffige Versuchung, der keiner widerstehen kann. In der Streetfood-Szene sind sie schon längst bekannt und beliebt. Leider sind aufgrund von Corona hier in der Umgebung kulinarische Food-Märkte schon längere Zeit ausgefallen, weshalb wir zurzeit diese leckeren Hähnchen Bao Buns einfach selber machen.

Zuerst einmal: Was sind eigentlich Bao Buns?

Bao Buns, beziehungsweise Baozi, stammen ursprünglich aus China und sind gedämpfte Brötchen, die nach traditioneller Art in einem Bambusgarer gedämpft werden. Gut, wenn du einen asiatischen Bambusgarer zu Hause hast, aber du kannst natürlich auch einen normalen Dampfgarer verwenden. Sie können nach Belieben gefüllt werden und eignen sich somit ausgezeichnet als Burger Brötchen.
Die Brötchen aus Hefeteig werden nicht gebraten, sondern gedämpft, deshalb haben sie auch eine blasse Farbe, sind aber an fluffiger Konsistenz und Luftigkeit kaum zu übertreffen. Außerdem sind sie durch das Garen extrem weich, vergleichbar mit unseren Dampfnudeln. Was du dafür brauchst ist Mehl, Hefe, Wasser, Öl, Salz, Zucker, Kokosmilch und etwas Zeit. Falls dir die Zeit fehlt, habe ich gute Nachrichten für dich: Ich habe die Bao Brötchen auch schon in der Tiefkühlabteilung als Fertigprodukt im Asia-Laden entdeckt. So hast du deine Hähnchen Bao im Nu auf dem Teller, beziehungsweise in der Hand!

By the way, das chinesische Wort Bao heißt übersetzt bereits Bun bzw. Brötchen, das heißt wenn wir Bao Buns sagen, heißt das übersetzt Brötchen Brötchen. Der Begriff hat sich allerdings im Englischen und somit auch auf den Streetfood-Märkten schon durchgesetzt – ähnlich wie beim Thema Chai-Tee (was ja eigentlich auch Tee-Tee bedeutet).

Füllung der Buns

Die Hähnchen Bao lassen sich nach Belieben mit Fleisch, Gemüse, frischen Kräutern, gerösteten Erdnüssen und so weiter füllen. Das Rezept, das ich euch hier vorstelle, ist mit gezupftem Hähnchenfleisch, einem süß-saurem Kohlsalat, Gurken und Sriracha Mayo. Der süß-saure Kohlsalat vermischt mit der scharfen Sriracha Mayo und den Fleisch ist ein reiner Gaumenschmaus. Die Gurken sorgen für die extra Frische.
Das Schöne an diesen gefüllten Brötchen ist: wenn dir eine der Zutaten nicht schmeckt, kannst du sie durch jede x-beliebige Zutat einfach ersetzen. Weitere Ideen für die Füllung der Brötchen wäre zum Beispiel:

  • Schweinefleisch bzw. traditioneller Schweinebauch
  • Hackfleisch
  • Pulled Jackfruit
  • marinierter Tofu

Egal ob mit Fleisch oder ohne Fleisch, ob mit Gemüse oder ohne Gemüse, eines kann ich dir versprechen: Du wirst dieses Zusammenspiel aus fluffig leichten Bun und verschiedenen Geschmäckern und Texturen lieben!

Hähnchen Bao Buns gefüllt mit Pulled Chicken.

Rezept für Hähnchen Bao Buns

Zutaten

Für etwa 12 kleine Bao Buns:
250 g Mehl Type 550
10 g frische Hefe
10 g Zucker
100-120 ml lauwarmes Wasser
2 EL Kokosmilch
1 EL Rapsöl
1/4 TL Salz

Für die Füllung:
300 g Hähnchenbrustfilet
1 EL Ketjap Manis
2 EL Chilisauce
1 große Möhre
1/4 Spitzkohl
1 EL Zucker
1 EL Reisessig
1 EL geröstetes Sesamöl
Koriander
3 Snackgurken
1 rote Zwiebel
schwarzer Sesam
Srirachamayo
50 ml Geflügelfond
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde formen und die Hefe hineinbröseln. 1 TL des Zuckers und einen Teil des Wassers dazugeben und mit etwas Mehl verarbeiten, bis sich die Hefe auflöstt. Abgedeckt etwa 15 Minuten quellen lassen. Restliches Wasser, Zucker, Kokosmilch, Öl und Salz zugeben und mit den Knethaken der Rührmaschine mindestens 10 Minuten lang zu einem geschmeidigen, elastischen und homogenen Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, zurück in die Schüssel legen und abgedeckt etwa 1 Stunde lang an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rasch durchkneten und zu 12 gleich großen Portionen teilen. Die Teigportionen zu kleinen Kugeln formen, kurz entspannen lassen und mit dem Nudelholz zu länglichen Zungen ausrollen. Die Teigovale von einer Seite dünn mit Öl bepinsel und zusammenklappen, sodass kleine Taschen entstehen. Auf einem bemehlten Brett oder der bemehlten Arbeitsfläche abgedeckt noch einmal etwa 20 Minuten ruhen lassen.
  3. Backpapier zurechtschneiden für den Dampfgarer zurecht schneiden und die Teiglinge auf dem Backpapier mit etwas Abstand setzen. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Bambusdämpfer einsetzen und die Buns bei geschlossenem Deckel etwa 12 Minuten dämpfen. Den Deckel während des Dämpfens nicht öffnen. Bis zum Servieren warm halten.
  4. Für die Füllung die Hähnchenbrust in einer Pfanne von beiden Salz mehrere Minuten kross anbraten, den Geflügenfond angießen und die Pfanne dann mit einem Deckel verschließen. Die Hähnchenbrust etwa 10 Minuten verschlossen zu Ende garen. Nach der Garzeit direkt das Fleisch zerzupfen und mit Chilisauce und Ketjap Manis würzen. Bis zum Servieren warm halten.
  5. Karotten und Kohl fein raspeln, salzen und zuckern und mit Sesamöl und Reisessig würzen. Mindestens 10 Minuten ziehen lassen.
  6. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Gurken waschen und in dünne Scheiben schneiden. Koriander waschen und trocken schleudern.
  7. Hähnchen Bao mit Pulled Chicken, süß-saurem Salat und den restliche Füllungen befüllen und zum Servieren mit etwas schwarzem Sesam und Srirachamayo garnieren.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Mandelhörnchen

Mandelhörnchen

Mohn – Zitronen – Kuchen

Mohn – Zitronen – Kuchen

Brownie Tannenbäume

Brownie Tannenbäume

Käsekuchen vom Blech mit Mandarinen

Käsekuchen vom Blech mit Mandarinen