Frühlingssalat: Blattsalat mit Frühlingsgemüse und Kräutervinaigrette

von | 29. Februar 2024 | Food | 0 Kommentare

So ein knackiger Frühlingssalat mit grünem Spargel, Fenchel, Tomaten und Zucchini bringt alle Gaben des Gemüsegartens auf den Tisch. Wenn dann noch ein köstliches Kräutervinaigrette aus Senf, Ahornsirup, Olivenöl, Schnittlauch und Basilikum beim Essen von der Gabel tröpfelt, ist das Salatglück vollkommen.
Wenn die Sonne zwischen den Wolken hervorlugt und in Wäldern, auf Wiesen und im Gemüsebeet die Pflanzen sprießen, genieße ich gerne eine Schüssel voll Blattsalat mit Frühlingsgemüse, Kopfsalat mit Lachsforelle oder meinen Frühlings-Kartoffelsalat. Wie klingt das für dich?

Zutaten im Frühlingssalat

Mein Frühlingssalat steckt voller köstlicher Zutaten und vielen gesunden Gemüsesorten!

  • Grüner Spargel: Grüner Spargel überzeugt nicht nur mit seinem milden Geschmack und seiner zarten Textur, sondern auch mit Vitaminen, wie z.B. Vitamin C und Vitamin K sowie Folsäure.
  • Fenchel: Fenchel ist ein vielseitiges Gemüse mit einem einzigartigen Anisgeschmack und einer knusprigen Textur, die perfekt für meinen leckeren Frühlingssalat ist.
  • Tomaten: Eine fruchtige Säure bringen kleine Kirschtomaten mit. Tomaten eignen sich hervorragend zum Anbauen im Garten oder auf dem Balkon.
  • Zucchini: Zucchinis sind eine der kalorienärmsten Gemüsesorten überhaupt. Mein Tipp: Wenn du das Gemüse roh nicht magst, kannst du es auch kurz in der Pfanne anbraten.
  • Möhren: Durch den süßen Geschmack und die knackige Konsistenz sind Möhren der perfekte Begleiter für einen frischen Frühlingssalat.
  • Babyspinat: Babyspinat steckt voller Eisen, Vitaminen und Folsäure. Neben Rauke und Frisee ist er eine leckere, milde Grundlage für die Salatschüssel.

Tipps für leckeres Salatdressing

Früher habe ich in hektischen Momenten gerne mal alle Dressing Zutaten einzeln über meinen Salat gegeben und dann alles direkt in der Schüssel grob vermischt. Ich lege dir ans Herz: Tu das nicht. Die Dressing-Komponente vermischen sich nicht richtig und geschmacklich ist es einfach nicht dasselbe, wie ein sorgsam angerührtes Vinaigrette, bei dem sich die Zutaten homogen verbinden können. In diesem Rezept werden die Kräuter mit den anderen Zutaten püriert. Hast du keinen Pürierstab zur Hand, empfehle ich dir folgendes: Hacke die Kräuter klein und schüttel alle Zutaten für das Dressing in einem kleinen Shaker oder einem kleinen verschließbaren Behälter oder schäum es mit einem Schneebesen auf.

Frühlingssalat mit einer Schale Kernen unten links

Rezept für Frühlingssalat mit Kräutervinaigrette 

Zutaten für 4 Portionen

150 g gemischte Blattsalate (z.B. Babyspinat, Rauke, Frisee)
4 kleine Bundmöhren
4 Stangen grüner Spargel
1 kleiner Fenchel
0,5 Bund Frühlingszwiebeln
1 kleine Zucchini
10 Kirschtomaten
12 Zuckerschoten
Für das Dressing
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
4 EL Rotweinessig
1 EL Balsamico
1 TL Dijonsenf
1 TL Ahornsirup
50 ml Gemüsefond
6 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Schnittlauch, Kerbel und Basilikum
Außerdem:
3 EL geröstete Kerne (Sonnenblumen, Sesam, Kürbiskerne)

Zubereitung

  1. Ein Topf mit Wasser und einer guten Prise Salz zum Kochen bringen. Möhren schälen und in Streifen schneiden. Spargel waschen, das holzige Ende entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Fenchel halbieren, die Wurzel entfernen und die Knolle über einem Gemüsehobel in feine Streifen hobeln. Das vorbereitete Gemüse im kochenden Salzwasser 2 Minuten blanchieren und danach abgießen.
  2. Das restliche Gemüse vorbereiten: Zuckerschoten waschen und in feine Streifen schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Zucchini halbieren, den Blütenansatz entfernen und das Gemüse in kleine Stücke schneiden. Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden. Kräuter und Blattsalate waschen und trocken schleudern.
  3. Für die Vinaigrette Schalotte schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. 2 EL Olivenöl in eine kleine Pfanne geben und Schalotte sowie Knoblauch bei milder Hitze 5 Minuten dünsten.
  4. Die Kräuter von den Stielen zupfen, grob hacken und mit Gemüsebrühe, Ahornsirup und Essig pürieren. Das Öl hinzugeben und mixen bis eine homogene Vinaigrette entsteht. Zum Schluss den gedünsteten Knoblauch und die Schalotte untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Blattsalate mit dem Gemüse und der Vinaigrette mischen und zum Anrichten mit Kernen bestreuen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Linsencurry mit Kokos

Linsencurry mit Kokos

Veggie Cheeseburger Suppe

Veggie Cheeseburger Suppe

Schwedische Pfannkuchen wie bei Pippi Langstrumpf

Schwedische Pfannkuchen wie bei Pippi Langstrumpf

Wraps aus Kichererbsenmehl

Wraps aus Kichererbsenmehl