Frühlings-Kartoffelsalat

von | 13. Oktober 2023 | Food | 0 Kommentare

Eine Grillparty oder ein Sommerfest ohne einen leckeren Kartoffelsalat? Unvorstellbar. Die Kombi aus Kartoffelscheiben, etwas Gemüse und einer würzigen Soße ist in der deutschen Küche nämlich fest verwurzelt. Meine Frühlings-Kartoffelsalat Variante bringt durch Spargelstückchen, griechischen Joghurt und Zitrone den leichten Geschmack des nahenden Sommers in die Salatschüssel.

Herkunft von Kartoffelsalat

Das älteste Kartoffelsalatrezept ist auf das Jahr 1633 zurück datiert. Daraus haben sich bis 1800 zahlreiche damals nur warm zubereitete Rezepte entwickelt und danach schließlich je nach Land auch kalte Salate mit ländertypischen Zutaten und verschiedensten Soßen.

Warum der Frühlings-Kartoffelsalat gesund ist

Kartoffeln haben den Ruf als kohlenhydratreiche Dickmacher. Zu Unrecht, denn das liegt meist nur an der fettigen Zubereitung als frittierte Pommes oder Bratkartoffeln. Gekochte Kartoffeln enthalten von sich aus kaum Fett, sind reich an Ballaststoffen, hochwertigem Eiweiß, Vitaminen wie Vitamin C, Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium und Magnesium und sekundären Pflanzenstoffen. Außerdem besteht die Knolle zu 80% aus Wasser und ist mit 70 Kalorien pro 100g recht kalorienarm.

Ein weiterer Pluspunkt bei diesem Frühlings-Kartoffelsalat ist die Zubereitung mit griechischem Joghurt statt Mayonnaise. Dadurch wird Fett eingespart und der Salat insgesamt gesünder. Spargel, Zwiebel und Blattsalat runden das Ganze durch die enthaltenen Ballast- und Nährstoffe ab und sorgen für eine ausgewogene, leckere Mahlzeit.

Weitere Zutaten für Frühlings-Kartoffelsalat

Neben Spargel und Blattsalat kann der Kartoffelsalat mit weiteren Zutaten deiner Wahl aufgepimt werden. Dazu gehören:

  • Gemüsesorten wie Mais, Rucola, Tomaten, Möhren, Gurke und Paprika
  • Käse wie Feta oder Mozzarella
  • Herzhafte Zutaten wie Speck, gekochter Schinken und zerbröselter Räuchertofu
  • Frische Kräuter wie Dill, Schnittlauch oder Petersilie
  • Geröstete Nüsse wie Walnüsse, Mandeln, Sonnenblumen oder Pinienkerne
  • Obst wie Apfel, Mango oder Rosinen

Und wenn dir der Sinn nach einer ganz anderen Zutaten Kombi steht, gibt es glücklicherweise auch noch einen köstlichen Blumenkohl Salat mit Apfel oder Spargelsalat mit gegrilltem Halloumi und Zoodles!

Frühlings-Kartoffelsalat in einer Schüssel mit Salatbesteck

Rezept für Frühlingskartoffelsalat

Zutaten für 4 Portionen 

500g hartkochende Kartoffeln
2 TL Olivenöl
100g griechischer Joghurt
1 Frühlingszwiebel
30g Spargel
Blattsalat
1 Zitrone
1 TL Paprikagewürz
Salz und Pfeffer
Koriander zum Garnieren

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen, halbieren und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.
  2. Kartoffeln bei 200 Grad für 20 Minuten im Backofen garen.
  3. Koriander, Frühlingszwiebeln und Spargel waschen, putzen und schneiden.
  4. Anschließend aus Joghurt, Koriander, Frühlingszwiebeln, Spargel, Paprikagewürz, Salz und Pfeffer eine Sauce anrühren.
  5. Gegarte Kartoffeln mit der Sauce vermengen und mit Gewürzen abschmecken.
  6. Blattsalat kleinschneiden und auf einem Teller mit dem Kartoffelsalat anrichten.
  7. Zitronensaft und Koriander zum Abschmecken verwenden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Weihnachtsessen Vorspeise: Rotkohlsuppe mit Bratwurstbällchen

Weihnachtsessen Vorspeise: Rotkohlsuppe mit Bratwurstbällchen

Pistazien Cookies mit Cremefüllung

Pistazien Cookies mit Cremefüllung

Protein Pasta Salat

Protein Pasta Salat

One Pot Spaghetti mit Tomatensauce

One Pot Spaghetti mit Tomatensauce