Fitness Diary Oktober

von | 04. November 2014 | Allgemein, Fitness | 2 Kommentare

Hallo November, Du bist aber auf einmal schnell da gewesen! Der Oktober war ein so toller und vorbeisausender Monat. Es ist viel passiert, weswegen es nicht immer leicht war, das Sportpensum aufrecht zu erhalten. Aber ich habe es halbwegs geschafft und mich so langsam an meinen neuen Tagesablauf gewöhnt.
Ich musste mich damit anfreunden, auch im Dunkeln zu laufen, weil ich erst abends dafür Zeit finde. Aber nach etwas Überwindung, ist das gar kein Problem mehr und gehört nun zur Winter-Workout-Routine dazu. Auch wenn ich sonst eher der Morgens-Läufer bin, hat das abendliche Joggen seine Vorteile. Ich kann so besser mit dem Stress des Arbeitstages abschließen und merke, wie mein Körper mir mit jeder Faser die Bewegung und die frische Luft nach dem stundenlangem Sitzen dankt.
Nachdem ich einige Tage mit einer Erkältung flach lag, spürte ich gegen Ende des Monats auch neue Motivation, die bisher anhält. Zeit soll keine Ausrede mehr sein, das Training ausfallen zu lassen. Deswegen habe ich einen neuen ständigen Begleiter: Meinen Terminplaner.

fitness diary oktober
Gegen Ende des Monats erreichte mich zudem eine ganz tolle E-Mail! Am kommenden Donnerstag bin ich im Rahmen des MUSCLE MILK PROTEIN Events zum Thema „Fitness Ernährung“ in Hamburg eingeladen. Ich habe mich wirklich wie verrückt gefreut!
Dazu möchte ich Euch die Möglichkeit geben, mir Fragen zu stellen, die ich an die Experten weitergeben kann. Zu dem Expertenteam zählen unter anderem Personal Trainer Arne Greskowiak und Starkoch Tarik Rose. Also falls Euch etwas unter den Nägeln brennt, könnt Ihr mir gerne bis Donnerstag Nachmittag Eure Fragen hier in den Kommentaren zukommen lassen.

eure amy

2 Kommentare

  1. Jessy

    Ich Laufe auch lieber am Morgen, aber kann derzeit auch nur abends gehen. Habe mir jetzt eine Stirnlampe geholt :D, damit ich etwas sehe.
    Ich wünsch dir viel Spaß bei dem Event!

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

    Antworten
  2. Carolina

    Ich bin auch kein Freund davon, im Dunkeln zu laufen. Aber der Morgensportler bin ich noch weniger 😀
    Ich sehe das auch so: Nach der Arbeit bekommt man echt gut den Kopf frei.

    Viel Spaß beim Event und viele Grüße

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Fitness Diary November

Fitness Diary November

Mein Kiel: So schmeckt der Sommer

Mein Kiel: So schmeckt der Sommer

Adventskalender 9. Türchen

Adventskalender 9. Türchen

Meine Top 3 – Fitnessblogs

Meine Top 3 – Fitnessblogs