Fitness Diary KW 19

von | 12. Mai 2014 | Allgemein, Fitness | 0 Kommentare

Weil ich es selbst immer motivierend finde, zu sehen wie viel oder welchen Sport andere Menschen treiben, führe ich diese Rubrik ein. Mein sportlicher Fortschritt wird also genauso zu sehen sein wie Tage, an denen der innere Schweinehund gesiegt hat. Schwarz auf Weiß – oder vielmehr: Schwarz auf Rosa.
Findet Ihr sowas genauso inspirierend wie ich?

Bildschirmfoto 2014-05-12 um 16.41.23
Ich bin nicht die schnellste Läuferin, wie Ihr sehen könnt. Aber da mein nächster offizieller Lauf erst im Spätsommer ist, trainiere ich momentan nicht vorrangig auf Tempo. Ich wollte nach meinem letzten (ersten) Halbmarathon einfach im Training bleiben, was mir auch gelungen ist. Dieser Winter war das erste Mal, dass ich nicht mehrere Woche wegen des kalten Wetters mit dem Laufen ausgesetzt habe. Allerdings war der letzte Winter auch nicht ganz so kalt, wie in den Jahren davor.

IMG_1606

Das Bild entstand nach dem besagten Halbmarathon im vergangenen September. Man glaubt kaum, wie glücklich es einen machen kann, nach so einem Lauf die grundlegendsten Bedürfnisse Trinken-Essen-Sitzen zu befriedigen. Ich war wirklich groggy, aber hatte gleichzeitig ein riesiges Glücksgefühl in mir. Ich war so stolz auf mich, dass ich es geschafft hatte.
In diesem Jahr wird das Ziel des Halbmarathons nicht mehr nur „Schaffen“ sein, sondern möchte ich meine Zeit verbessern und schneller ins Ziel gelangen. Naja, vielleicht sollte ich doch mal bald mit dem Tempo-Training anfangen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Fitness Diary AUGUST 2014

Fitness Diary AUGUST 2014

Kiel Lauf 2014  – Halbmarathon

Kiel Lauf 2014 – Halbmarathon

Beauty Wichtelpäckchen

Beauty Wichtelpäckchen

Hibiskus Eistee

Hibiskus Eistee