Bratapfel Muffins

von | 28. November 2019 | Food | 0 Kommentare

Stell Dir mal vor: Ein Sonntagnachmittag im Advent. Ein schöner Spaziergang in der winterlichen Natur ist geschafft. Bis zum Abendessen ist noch etwas Zeit, aber so etwas kleines Süßes zum Aufwärmen im Bauch, würde jetzt schon gut passen. Möchtest Du lieber einen süßen, weichen Kuchen – oder doch einen jahreszeittypischen warmen Bratapfel mit Marzipan, Nüssen und Rosinen? Ach, was sage ich. Du brauchst Dich ja gar nicht entscheiden, denn diese Bratapfel Muffins vereinen beide Köstlichkeiten im Handumdrehen.

Am besten schmecken die Muffins, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen und nur ganz leicht abgekühlt sind. Zum Glück sind sie wirklich super schnell gemacht. Im Nachhinein fiel mir allerdings auf, dass etwas Vanillesoße das Kuchenglück noch perfektioniert hätte. Aber dafür hatte ich beim letzten Mal keine Muse, denn vor Süßhunger hatte ich anscheinend Scheuklappen auf und die Idee kam mir gar nicht in den Kopf. Deswegen hier die Memo an mich fürs nächste Mal: Die Vanillesoße für die Bratapfelmuffins nicht vergessen!

Eine Hand, die nach Bratapfel Muffins im Muffinblech greift. Davor liegen Marzipan und Rosinen.

Bratapfel Muffins

Zutaten
für 12 Stück

2 Eier
60 ml Öl
60 ml Milch
225 g Mehl
1 Pk Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
1 Pkg Vanillezucker
60 g Zucker
50 g Mandelstifte
100 g Marzipanrohmasse
1 großer Apfel
2 EL Butter
2 EL Ahornsirup
30 g Rosinen

Zubereitung

  1. Apfel schälen und entkernen. In Stücke schneiden und in einem Topf mit Butter und Ahornsirup etwa 10 Minuten bei mittlerer Stufe anschwitzen.
  2. Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papiermanschetten auslegen.
  3. Den Marzipan in kleine Stücke schneiden.
  4. Mehl, Salz, Natron, Backpulver und Mandeln in einer Schüssel mischen.
  5. Eier, Milch, Speiseöl und den Zucker in einer weiteren Schüssel miteinander verquirlen. Die Mehlmischung rasch unter den Teigansatz ziehen.
  6. Rosinen, Apfelstücke mit Sud und den Marzipan unterheben. Die Teig in die Förmchen geben und die Muffins rund 20 Minuten goldbraun im Ofen backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen und genießen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Buttermilchwaffeln mit schnellem Zwetschgenkompott

Buttermilchwaffeln mit schnellem Zwetschgenkompott

Coronakonformes Buffet: 8 Rezeptideen

Coronakonformes Buffet: 8 Rezeptideen

Flammkuchen mit Grillgemüse

Flammkuchen mit Grillgemüse

Rote Bete Wraps

Rote Bete Wraps