Apfel Sellerie Gratin

von | 11. Oktober 2023 | Food | 0 Kommentare

It’s a match: Süß-saure Äpfel, aufgeschichtet mit Sellerie – und Kartoffelscheiben, schwimmen in einer köstlichen Käsesauce und werden mit Speck und Thymian überbacken. Eine abwechslungsreiche und harmonische Kombi, die an einem stürmischen Herbsttag ein wohliges und warmes Gefühl in den Bauch zaubert. Ich bin mir sicher: Dieses cremige Apfel Sellerie Gratin macht eine hervorragende Figur auf dem Esstisch und wird dir einige Komplimente von deinem nächsten Besuch einheimsen.

Herbst-Auflauf

Der Himmel verdunkelt sich früh, die Blätter fallen zu Boden und die Temperaturen sinken: Der Herbst ist da. Um den Abschiedsschmerz vom Sommer zu verkraften, fokussiere ich mich in dieser Jahreszeit gerne auf die Dinge, die mich an all das erinnern, was im Sommer kaum möglich ist. Kuschelige Sofatage zum Beispiel, ein Kaminfeuer, meine Lieblingspullis und natürlich wärmende Herbstgerichte. Wo mir im Sommer beim Verzehr der heißen Apfel-, Kartoffel- und Selleriescheiben der Schweiß in strömen herunter gelaufen wäre, kann ich den Auflauf bei niedrigeren Temperaturen Biss für Biss genießen.

Fleischlos mit dem Apfel Sellerie Gratin

Herzhafte Aufläufe müssen immer auf Fleischbasis sein? Nicht bei diesem Apfel Sellerie Gratin. Die pflanzliche Welt ist so abwechslungsreich gestaltet und kann immer wieder neu kombiniert werden, sodass einzigartige Gerichte entstehen, die geschmacklich ganz ohne Fleisch auskommen. Im Apfel Sellerie Gratin ist die Basis die Kartoffel, die unseren Körper mit Kohlenhydraten versorgt und nachhaltig sättigt. Sellerie stärkt die Abwehrkräfte, kurbelt den Stoffwechsel an und verleiht dem Körper einen regelrechten Mineralstoff-Boost, während der Apfel Vitamine und Antioxidantien bereitstellt. Der Speck zum Raufstreuen ist optional und kann entweder ganz weggelassen werden oder durch eine vegane Speck Alternative ersetzt werden.

Apfel Sellerie Gratin mit Speck in einer Auflaufform.

Rezept für Apfel-Sellerie-Gratin

Zutaten für 4 Portionen

250 ml Sahne
100 ml Milch
3 Knoblauchzehen
1 Prise Muskat
1 TL Butter für die Form
400 g Knollensellerie
600 g Kartoffeln
1 Apfel
2 EL Thymianblätter
30 g Pancetta/ Speck
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
100 g frisch geriebener Appenzeller oder Gryere

Zubereitung

  1. Obers und Milch verquirlen.
  2. Knoblauch schälen und dazu pressen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  3. Eine Auflaufform mit Butter einfetten.
  4. Sellerie und Erdäpfel schälen und dünn hobeln. Apfel putzen, das Kerngehäuse ausstechen und den Apfel in dünne Ringe schneiden.
  5. Erdäpfel-, Sellerie und Apfelscheiben abwechselnd in die Form schichten, nach Belieben dazwischen salzen und pfeffern. Mit 1 EL Thymian bestreuen.
  6. Backrohr auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, 180 °C Umluft) vorheizen.
  7. Obersmischung über das Gemüse gießen und auf mittlerer Schiene 30 Minuten garen.
  8. Käse in Scheiben schneiden und mit den Speckscheiben auf dem Gemüse verteilen. Mit restlichem Thymian (1 EL) bestreuen und ca. 20 Minuten weitergaren.

Du hast mehr Appetit auf einen wärmenden Eintopf? Dann schau dir meine 3 ausgefallenen Toppings für Kartoffelsuppe an.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren

Hibiskus Eistee

Hibiskus Eistee

Radieschensalat mit Apfel und Minz-Dressing

Radieschensalat mit Apfel und Minz-Dressing

Affogato mit selbstgemachtem Vanilleeis

Affogato mit selbstgemachtem Vanilleeis

Miso Aubergine mit Quinoa

Miso Aubergine mit Quinoa